Startseite   |   Login   |   Impressum   |   Datenschutz
Link verschicken   Drucken
 

Fachtag Familienpolitik - Programm

LOGO Fachtag

Programm

 

 

 

 

 

 

 

9.30 Uhr

Ankommen

 

 

 

 

10.00 Uhr

Begrüßung

 

10.05 Uhr

Einführung

 

10.15 Uhr

Grußwort

Familienministerin (angefragt)

 

 

 

 

Praxis Familienpolitik

 

 

 

 

10.45 Uhr

Praxis I: Vorstellung der Umfrageergebnisse der LAGF-Umfrage

Birgit Uhlworm, Matthias Milke 
LAGF

 

 

 

11.15 Uhr

Praxis II: Familienbeirat/Familienbericht

Karlheinz Nolte,

Landesbeirat für Familienfragen Berlin

 

 

 

 

 

 

 

Impulse zu unterschiedlichen Familienkonstellationen

 

 

12.00 Uhr

Impuls I:
Einelternfamilien

Birgit Uhlworm

SHIA e.V.

LV Brandenburg

 

 

 

12.15 Uhr

Impuls II:
Familien mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Behinderungen

Jessika Bergmann

Eltern helfen Eltern e.V.

 

 

 

12.30 Uhr

Mittagsimbiss

 

 

 

 

13.30 Uhr

Impuls III:

Mehrkindfamilien

Matthias Milke

Familienbund der Katholiken

LV Berlin-Brandenburg e.V.

 

 

 

13.45 Uhr

Impuls IV:

Regenbogenfamilien

Stephanie Wolfram

LSVD, Regenbogenfamilien in Brandenburg

 

 

 

14.00 Uhr

Runde 1: Arbeit an Thementischen

 

 

 

 

 

TT 1: Einelternfamilien

Moderation:

Birgit Uhlworm

 

 

 

 

TT 2: Familien mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Behinderungen

Moderation:

Dr. Frank Wilde

 

 

 

 

TT 3: Mehrkindfamilien

Moderation:

Matthias Milke

 

 

 

 

TT 4: Regenbogenfamilien

Moderation:

Heike Bahle

 

 

 

14.30 Uhr

Runde 2

 

 

 

 

15.00 Uhr

Podiumsdiskussion mit Abgeordneten des Landtags

 

 

 

 

16.00 Uhr

Ende der Veranstaltung

 

 

 

 

 

Moderation: Sandra Wieschollek

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Themenjahr 2020: Wohnen und Infrastruktur für Familien

Die Wohnungsnot ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Die LAGF versteht es als Recht einer jeden Familie, ein Zuhause zu haben: einen geschützten Ort, der Sicherheit, Privatheit und Geborgenheit bietet. Alle Familien müssen ausreichend Raum für ihr Familienleben und die freie Entfaltung der individuellen Persönlichkeit der Familienmitglieder haben. Wohnen gehört zur Daseinsvorsorge.
Brandenburg zeichnet sich durch große Unterschiede in der Wohnsituation aus. Während im Raum um Berlin Wohnraummangel herrscht, beklagen die Kommunen in den Randgebieten des Landes Bevölkerungsschwund und Leerstand. Einzelne Kommunen, die gut an den ÖPNV angeschlossen sind, wachsen wieder. Voraussetzung für Wachstum ist ebenfalls eine funktionierende soziale Infrastruktur. Familien brauchen Betreuungsplätze, ein Bildungssystem, aber auch Beratungs- und Informationsangebote.
Mit dem Themenjahr „Familie, Wohnen und kommunale Infrastruktur“ will die LAGF Impulse setzen und ein Bindeglied sein zwischen Familien und ihren Bedarfen sowie der Kommunal- und Landespolitik.