Startseite   |   Login   |   Impressum   |   Datenschutz
Link verschicken   Drucken
 

Themenjahr 2019

Das Themenjahr hat zwei Ausrichtungen. Zum Einen befassen wir uns mit dem Thema „Familie vor der Landtagswahl“. Wahlen sind für die LAGF ein Anlass, Bilanz zu ziehen und in die Zukunft zu schauen.
Die zweite Ausrichtung des Themenjahres „Welche Familie wähle ich?“ wird die unterschiedlichen Familienformen im Blickpunkt haben. Jedem wird klar sein, dass man nicht jede Familienform für sich wählt. Manche können wählen, anderen wird die Form aufgezwungen, wieder andere erleben in ihrer Biographie die unterschiedlichsten
Konstellationen. Aber alle Formen haben in ihrer Vielfalt auch unterschiedliche Bedürfnisse und benötigen unterschiedliche Unterstützung um ihr Leben so leben zu können wie sie es möchten.
Beide Ausrichtungen werden auf einem familienpolitischem Fachtag im Herbst zusammengeführt. Der Fachtag ist nach der Wahl. Es geht darum, Impulse für die zukünftige Familienpolitik zu setzen. Neben einer Bilanzierung der bisherigen Politik, sollen mit Hilfe der Familienbefragungen und der Auswertung der Expertengespräche
Bedarfe erkannt und Lösungsideen gesucht werden. Vom Fachtag soll ein Impuls für die zukünftige Familienpolitik ausgehen.

Themenjahr 2020: Wohnen und Infrastruktur für Familien

Die Wohnungsnot ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Die LAGF versteht es als Recht einer jeden Familie, ein Zuhause zu haben: einen geschützten Ort, der Sicherheit, Privatheit und Geborgenheit bietet. Alle Familien müssen ausreichend Raum für ihr Familienleben und die freie Entfaltung der individuellen Persönlichkeit der Familienmitglieder haben. Wohnen gehört zur Daseinsvorsorge.
Brandenburg zeichnet sich durch große Unterschiede in der Wohnsituation aus. Während im Raum um Berlin Wohnraummangel herrscht, beklagen die Kommunen in den Randgebieten des Landes Bevölkerungsschwund und Leerstand. Einzelne Kommunen, die gut an den ÖPNV angeschlossen sind, wachsen wieder. Voraussetzung für Wachstum ist ebenfalls eine funktionierende soziale Infrastruktur. Familien brauchen Betreuungsplätze, ein Bildungssystem, aber auch Beratungs- und Informationsangebote.
Mit dem Themenjahr „Familie, Wohnen und kommunale Infrastruktur“ will die LAGF Impulse setzen und ein Bindeglied sein zwischen Familien und ihren Bedarfen sowie der Kommunal- und Landespolitik.